BALLance

Langsame, schonende Dreh-, Zug und Druckbewegung auf speziellen Faszienbällen

Kursbeschreibung

„Die Anspannung, die ich sonst spüre ist weg.“ Genau um dieses Gefühl geht es bei der BALLance Methode. Durch langsame, schonende Dreh-, Zug und Druckbewegung auf speziellen Faszienbällen erfolgt eine Mikromobilistation. Die Wirbelsäule, die Rippengelenke und die Gelenke werden aufgerichtet und neu justiert. Die Folge ist eine natürliche Aufrichtung der Wirbelsäule, Entlastung der Bandscheiben und Spinalnerven. Hätte die Wirbelsäule ein Gesicht würde sie schmunzeln. Die Muskeln und der Mensch können entspannen.

Besonders bewährt bei folgenden Beschwerden: BWS- / LWS- / HWS-Syndrom, Ischias- / Piriformis-Syndrom, M. Scheuermann und M. Bechterew, Rundrücken, Burnout und Depression, Asthma bronchiale

Kleine Bälle – Große Wirkung.
Ich bin eher zufällig auf den Kurs Ballance gestoßen, da ich etwas gegen meine Verspannungen tun wollte. Nach einer Stunde Ballance fühlt man sich fast wie neugeboren, frisch und entspannt – wie nach einer Massage.
Großes Lob auch an Petra, ihr Fachwissen ist beeindruckend, ihre Begeisterung für Sport ansteckend.

Sandra Dillmann aus Roth

Weitere Bewertungen

BALLance Trainer

Die nächsten BALLance Termine

Kursdaten

  • Standort: Roth
  • Beginn: 02.05.2018
  • Ende: 25.07.2018
  • Termin: Mittwochs, 20:00 - 21:00 Uhr
  • Dauer: 60 Minuten x 9 Einheiten
    (Termine anzeigen)

Anmeldung

  • Kursnummer: R-20-2018-089
  • Trainer: Petra Majchrzak
  • Freie Plätze: 8
  • Preis: 62,00 €
  • Dieser Kurs läuft bereits. Möchtet du quer einsteigen? Dann schreib uns doch eine E-Mail an info@4activity.de. Wir werden uns umgehend bei Dir melden.

Bewertungen von Kursteilnehmern

Ich besuche seit einiger Zeit BALLance. Bin begeistert. Die ganze Rückenmuskulatur wird entspannt. Du verlässt den Kurs mit einem positiven Gefühl. Für mich ist dieser Kurs 1 Stunde Entspannung vom Alltag.

Moni Neupert aus Roth

Zuerst war ich skeptisch, Bälle sollen die Lösung für Rückenbeschwerden sein? Nachdem ich bereits seit Jahren regelmäßig mit Rückenproblemen kämpfe und weder Krankengymnastik, noch Osteopathie eine langfristige Besserung gebracht haben, dachte ich mir: einen Versuch ist es wert.

Es ist ungewohnt sich auf die Bälle zu legen, zumal es am Anfang auf Grund der Verspannungen ziemlich weh tut. Belohnung ist dann jedes Mal die Nachfühlphase, bei der man sich dann ohne Bälle flach auf den Boden legt. Positiver Nebeneffekt: auf Grund des bewussten Atmens entspannt man sich auch. Nach der Stunde fühlt man sich viel beweglicher und die Rückenschmerzen wurden nach jeder Stunde besser. Diese Wirkung hält anfangs für 1 bis 2 Tage an. Es gibt auch einen richtigen Trainingseffekt: nach bereits 2 absolvierten Kursen mache ich manche Übungen bereits komplett ohne Schmerzen und die Rückenschmerzen sind inzwischen nach dem Training bis zu einer Woche verschwunden.

Ich kann nur sagen: es war den Versuch wert.

Cornelia R. zum Kurs BALLance

Das war vor meinem ersten BALLance Kurs im 4activity: Verspannungen im Bereich der Halswirbelsäule (HWS), immer mal eine Migräne, Rückenbeschwerden als Vielfahrer…

Trotz meines regelmäßigen Sports beim Laufen, Rad fahren, Nordic Walking konnte ich diese Beschwerden bisher nicht oder nicht ganzheitlich im Training in den Griff bekommen. Daher habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, die vor allem Rücken, Wirbelsäule und die damit verbundene Muskulatur „bearbeitet“ und stärkt.

Fündig bin ich im Kurs bei 4activity in Roth geworden, ohne dass ich vorher genau wusste, was mich genau erwartet.

  • Wir führen dabei leichte gymnastische Übungen hauptsächlich im Liegen und in entspannter Rückenlage durch. Die einzelnen Übungen, die jeweils nur wenige Minuten betragen, bestehen überwiegend aus langsamen Rollbewegungen, einfachem Liegen auf einem kleinen Trainingsgerät und mit speziellen Atemübungen. Gelegentlich nutzen wir aber auch Slash-Pipe oder Flexibar, die zusätzliche Muskelpartien beanspruchen.
  • Die Methode und das Training finde ich sehr angenehm und entspannt, da jeder die Trainingsgeräte mit seiner eigenen Körpergröße und seinem Körpergewicht anwendet.
  • Mit zunehmender Dauer während des Trainings spüre ich in den liegenden Ruhephasen, dass der Rücken sich immer mehr entspannt, öffnet und der ganze Körper immer flacher am Boden liegt.

Den Kurs werde ich auch künftig besuchen und kann ihn weiter empfehlen für alle, die stressfrei mit einfachen Übungen ihren Rücken, Wirbelsäule und Muskulatur stärken und entlasten wollen. Die Übungen werden in jeder Einheit besprochen und ggf. korrigiert, worauf Petra ganz persönlich achtet. Daumen hoch für diesen Kurs.

Harald Schieder aus Georgensgmünd